FRANZ NIEDERBICHLER

Skulpturen von Eulen, Adlern, Baeren und anderen Tieren

Ortenburger Str. 1

83224 Grassau

Tel. 08641-2924

Bären Skulpturen Holzherzen
Startseite Adler Hasen Katzen Andere Tiere
Blumenladen Eulen Holzhennen Holzschweine
Eulen
Adler
Bären

Ich über mich.

Seit mehr als 30 Jahren betreibe ich in Grassau im südlichen Chiemgau ein Blumenfachgeschäft. Aus diesem Grund bin ich im Achental auch als der „Blumen Franz“ bekannt.

Vor mehreren Jahren haben einige unserer Kunden nach größeren Osterhasen aus Holz gesucht. Dies war eigentlich der Beginn meiner neuen Leidenschaft kreativ mit Holz zu arbeiten. Da ich schon seit meiner Jugend mit der Kettensäge vertraut war, wurde dieses Gerät zu meinem Universalwerkzeug.

Nach einer kurzen Zeit des Ausprobierens, schneide ich heute meine Figuren und Skulpturen ausschließlich mit der Kettensäge aus einem Stamm oder Block. Feinheiten werden nur mit Stechbeutel und Floristenmesser ausgeführt. Schleifpapier, Winkelschleifer oder ähnliche Hilfsmittel sind mir ein Greuel, und kategorisch abgelehnt.

Einige meiner Kunden bezeichnen mich als Künstler. Meiner Ansicht nach habe ich das Glück, dass ich meine Vorstellungen auf die Kettensäge übertragen kann. Die Bezeichnung Kunsthandwerker wäre für mich in Ordnung. Meine größte Freude ist, wenn Kinder eine Eule streicheln oder Erwachsene bei uns vor dem Blumengeschäft einen mannshohen Grizzly umarmen.

Kunst sollte nicht nur zum Nachdenken anregen und über das Motiv des Künstlers rätseln lassen. Sie sollte auch erschwinglich sein, und einfach Freude machen.

In diesem Sinne

Ihr Franz Niederbichler

 

Die verwendeten Holzarten haben völlig verschiedene Eigenschaften, wenn sie als Holzskulpturen im Freien stehen.

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Hart- und Weichholz.

Zu den Weichhölzern zählen u.a. :

Tanne, Fichte und Föhre (Kiefer) bei den Nadelhölzern. Birke, Pappel, Weide und Erle bei den Laubhölzern. Ein Vorteil bei den Laubhölzern ist, dass sie keine nennenswerten Harzausscheidungen haben.

Ausser Birke, Pappel und Weide (sollten unter einer Überdachung stehen) können alle Weichhölzer der Witterung ausgesetzt sein. Figuren aus allen Weichhölzern sollten aber jährlich mit Holzschutzlasur oder Edelöl behandelt werden.

Die verwendete Harthölzer sind Buche, Eiche, Ahorn, Elsbeere, Esche und verschiedene Obstbaumhölzer. Diese Hölzer sind extrem witterungsbeständig und brauchen keinen Schutz.

Wenn man Objekte mit Edelöl streicht, verhindert das ein schnelles Ergrauen und die Strukturen des Holzes werden sehr gut sichtbar.

Für alle Holzskulpturen gilt, dass sie keinen direkten Bodenkontakt haben dürfen. Moderpilze zersetzten mit der Zeit jedes Holz. Deshalb sollte immer eine Steinplatte untergelegt werden.

 

Anfahrt
Impressum